Partnerstadt Ozimek

Unsere polnische Partnerstadt Ozimek hat rund 24.000 Einwohner, sie liegt am Fluss Malapanew und ist 20 km von Opole entfernt. Wer von Heinsberg nach Ozimek reist legt etwa 1.200 Kilometer zurück.

 

Gelebte Partnerschaft

Am 11. Juli 1992 fand in der Aula der Realschule Heinsberg die offizielle Beurkundung der Städtepartnerschaft zwischen Heinsberg und Ozimek statt. Vereinbart wurden „Kontakte und Austauschprogramme“, insbesondere für die Jugend. Inzwischen hat sich eine offene und herzliche Freundschaft zwischen den beiden Städten entwickelt. Zu den Höhepunkten zählen sicherlich die alle zwei Jahre stattfindenden Partnerschaftstage, die abwechselnd in Ozimek oder Heinsberg veranstaltet werden.

 

                

Einwohner: 24.000 Heinsberg - Ozimek: 1.200 km

Historie

Mitte des 18. Jahrhunderts war Ozimek eine eher unbekannte Siedlung inmitten großer Wälder. 1753 ließ Preußens König Friedrich der Große hier eine Eisenhütte bauen.
Sie wurde am Standort einer ehemaligen Wassermühle errichtet, dessen Eigentümer - ein Bauer - den Namen Ozimek trug. Mit dem Bau der Hütte wurden auch immer mehr Arbeiterkolonien gegründet. 1954 wurde dem Ort das Siedlungsrecht verliehen. Die Stadtrechte erhielt Ozimek im Jahre 1962.

Umgebung

Die Stadt ist von großen und dichten Wäldern umgeben. Die nahe gelegenen Turawa-Seen bieten mit einer Gesamtfläche von ca. 2.000 ha hervorragende Angel-, Segel- und Bademöglichkeiten.

Sehenswürdigkeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten Ozimeks zählen die spätklassizistische evangelische Kirche, die im Jahre 1819 nach dem Entwurf des bekannten Architekten Karl Friedrich Schinkel erbaut wurde, sowie die auf dem Gelände der Hütte “Malapanew” befindliche älteste Hängebrücke Europas aus dem Jahre 1827.

weitere Informationen

Stadt Heinsberg
Der Bürgermeister

Amt für Wirtschaftsförderung und Liegenschaften

Apfelstraße 60
52525 Heinsberg
Tel.: 0 24 52 / 14 - 134
Fax: 0 24 52 / 14 - 260
E-mail: stadt@heinsberg.de

 

Bundestagswahl am 24.9.2017

Bundestagswahl am 24.9.2017
mit freundlicher Unterstützung von:
Minkenberg Medien GmbH
Kreissparkasse Heinsberg
Provinzial Horrichs